– es ist Weihnachten!

Liebe Kunstfreundinnen und Kunstfreunde,
ihr wundervollen Menschen!

Wenn so ein Jahr zu Ende geht, schleicht sich bei mir immer eine gewisse Melancholie ein über all die lieben Menschen, die ich lange nicht gesehen habe und über die Dinge, die mehr Kraft und Energie brauchten, als ich für sie hatte.

Gleichzeitig spüre ich eine große Dankbarkeit gegenüber allem, was mich durch das Jahr getragen hat. Ihr zum Beispiel. Mit eurem unglaublichen Zutrauen in mich und meine Arbeit. Ohne euch würde ich das, was ich tue, nicht machen können.

– Dafür ein fettes Danke, ihr seid großartig!

Was wichtig war

Es ist immer spannend, wie wenig man voraussehen kann, was sich in einem Jahr so tut.

Diese beiden roh (ursprünglich für einen ganz anderen Zweck) zusammengezimmerten Übersichten spiegeln schön, wie die Entwicklung ist: 2017 und die erste Jahrehälfte waren bunt und von Collagen geprägt, im letzen Drittel des Jahres wurden die Arbeiten heller und ich habe in ihnen häufiger meiner Lust am Spiel mit Worten nachgegeben.

Ich habe viel geschrieben. Einen Termin könnt ihr euch deshalb schon vormerken: am 15. oder 16. März werde ich im Rahmen der Weserleser, dem Mindener Literaturfest, eigene Texte und Gedichte lesen. Ich lade euch rechtzeitig ein, sobald ich genaueres weiß.

Wie es weitergeht

Das weiß ich noch nicht. Klar ist: meine Arbeiten werden wieder größer und ich habe wieder richtig Bock, mit meiner Arbeit rauszugehen. Auch wenn ich gerne hier in der ostwestfälischen Pampa lebe, möchte ich nicht als Lokalmatadorin enden.

Zu Beginn eines frischen Jahres überlege ich mir in der Regel, wo es als nächstes hingehen darf und was die nächsten Schritte sind. Dafür spendiere ich mir und einer kleinen Gruppe von Gleichgesinnten dieses Jahr ein ganzes Wochenende, an dem wir künstlerisch das Jahr begrüßen: wir entwickeln eine neue Serie und legen Ziele für die eigene Arbeit fest. Dazu helfen wir uns gegenseitig, diese im Blick zu behalten, damit sich wirklich etwas tut.

Der Kurs ist am Wochenende vom 4. bis zum 6. Januar. Alle Kurstermine, Infos und Erklärungen bekommt ihr auf der Kursseite. Ich freue mich über kurzentschlossene Anmeldungen!

Anyway.
Ganz egal, was und ob ihr feiert: ich wünsche euch gute Tage und liebe Menschen, mit denen ihr das alte Jahr gepflegt verabschieden könnt. Passt auf euch auf, auch gegenseitig!

Wir sehen uns in 2019!
Ich schick euch ganz viel Liebe und die passende die passende Musik,
eure Jessica